... oder über die Relokalisatioin der Geld-Gebühren

Wenn Geld mit Gebühren für seine Existenz belegt wäre, wer sollte dann Ihrer Meinung nach diese Gebühren zahlen? Derjenige, der Geld benutzt, also konsumiert oder derjenige, der es nicht nutzt, also spart?

Bevor Sie die Frage beantworten, sollten Sie sich fragen, wie viel Prozent Ihres Einkommens Sie monatlich ausgeben (nutzen) und wie viel sie monatlich sparen (nicht nutzen).

Oder empfinden Sie das als eine blöde Frage? Wieso sollten wir auf einmal Geld mit Gebühren belegen wollen?

Die Auflösung dieser "komischen Frage" gibt es demnächst hier.